BSLA Journal
Bund Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen
Fédération Suisse des Architectes Paysagistes
Federazione Svizzera Architetti Paesaggisti

1/2_2020

|   News   |   Agenda   |   Podium   |   Campus   |   Biblio   |   Divers   |  

News

Hirtenbrief der Planerverbände: Das neue Beschaffungsgesetz - eine Chance!

In der Sommersession 2019 Jahres haben die eidgenössischen Räte einstimmig bei nur zwei Enthaltungen dem revidierten Bundesgesetz über das öffentliche Beschaffungswesen (BöB) zugestimmt. Ein grosser Erfolg für uns Planer und eine riesige Chance für die Zukunft!

mehr / plus»

Lettre pastorale des associations de planificateurs: La nouvelle loi sur les marchés publics - une opportunité !

Lors de leur session d'été 2019, les conseils fédéraux ont adopté à l'unanimité, avec seulement deux abstentions, la révision de la loi fédérale sur les marchés publics (LMP):pour le secteur des études, ceci constitue à la fois le couronnement de ses efforts et une opportunité pour son avenir!

mehr / plus»

anthos 1/2020

Ende Februar erscheint anthos zum letzen Mal als Fachzeitschrift. Die Ausgabe hält Rückschau auf die fast 60-jährige Geschichte. Sie enthält Beiträge über zukunftsträchtige Themen der Landschaftsarchitektur, lässt Junge und Partner zu Wort kommen und gibt einen Ausblick auf die zukünftige Kommunikation des BSLA.
Fin février, anthos paraîtra pour la dernière fois sous forme de revue spécialisée. Le numéro revient sur ses presque 60 ans d'histoire. Il contient des articles sur des sujets prometteurs de l'architecture du paysage, donne la parole aux jeunes et aux partenaires et donnera des pistes de la future communication de la FSAP.

anthos.ch

Neue BSLA Einzelmitglieder

Nouveaux membres individuels FSAP

Die Aufnahmekommission konnte drei neue Einzelmitglieder aufnehmen. Herzlich willkommen im BSLA! / La commission d'admission elle a pu admettre trois nouveaux membres individuels. Bienvenu à la FSAP!

mehr / plus»

Zeitaufwandmodell ade

Seit Jahresbeginn fällt das Zeitaufwandmodell der SIA-Leistungs- und Honorarordnungen endgültig weg. Für Planer und Auftraggeber ist das Risiko und Chance zugleich.

mehr / plus»

Manifeste pour la nature et le paysage de Genève

Cet appel de laPlateforme Nature et Paysage Genève - la FSAP s'y engage -doit servir de « feuille de route », mais il doit également servir à renforcer, ou encore initier des collaborations avec l'ensemble des acteurs cantonauxet régionaux de la transition écologique.

mehr / plus»

Modellvorhaben Nachhaltige Raumentwicklung

Projets-modèles pour un développement territorial durable

Der Bund fördert zum vierten Mal eine Reihe innovativer Projekte von Gemeinden, Regionen, Agglomerationen und Kantonen. Aus 103 eingereichten Projekten hat er 32 Vorhaben ausgewählt, die er von 2020 bis 2024 mit rund 3,9 Millionen Franken unterstützt.
La Confédération soutiendra pour la quatrième fois une série de projets innovants émanant des communes, des régions, des agglomérations ou des cantons. Elle a sélectionné 32 projets reçus et leur accordera de 2020 à 2024 un soutien avoisinant les 3,9 millions de francs.

mehr / plus»

Landschaftsinitiative im Schlussspurt

Der BSLA unterstützt die Landschaftsinitiative. Aktuell läuft der Schlussspurt der Unterschriftensammlung: Jetzt geht es darum, noch letzte Unterschriften zu sammeln und vor allem sämtliche unterschriebenen Bögen einzuschicken!

Wakkerpreis 2020 an die Stadt Baden

Prix Wakker 2020 à la ville de Baden

Der Schweizer Heimatschutz zeichnet Baden mit dem Wakkerpreis 2020 aus. Die verkehrsgeplagte Zentrumsstadt hat mit klugen Investitionen in öffentliche Freiräume Lebensqualität zurückgewonnen.
Patrimoine suisse décerne le Prix Wakker 2020 à la ville de Baden. Cette petite cité envahie par le trafic routier a retrouvé une meilleure qualité de vie grâce à des investissements judicieux dans les espaces publics.

Umstrittene Rheinterrasse in Basel

Das Projekt von pg landschaften für eine temporäre Terrasse im Rahmen der IBA Basel 2020 ist umstritten. Zwar hat der Grosse Rat den Bau bewilligt, Heimat- und Landschaftssschutz sowie WWF haben jedoch Einsprachen erhoben.

telebasel.ch

« Weiterbauen - Verticalité - Costruire sul costruito - Construir en il construi »

Die Denkmaltage vom 12./13. September 2020 laden zur Diskussion darüber ein, wie wir unsere wertvollen Städte, Dörfer und Häuser erhalten und gleichzeitig neue, qualitätsvolle Wohn- und Freiräume im bebauten Raum schaffen können.Melden Sie NIKE Ihrer Idee für eine Veranstaltung.
Les Journées du patrimoine, les 12 et 13 septembre 2020, invitent à la discussion sur la manière dont nous pouvons préserver nos villes, villages et maisons de valeur tout en créant de nouveaux espaces libres de grande qualité dans les zones bâties. Soumettez à NIKE votre idée pour un événement.

Agenda

Neue BSLA-Agenda

Nouvelle agenda FSAP

Veranstaltungen und Termine auf dem Gebiet und im Umfeld der Landschaftsarchitektur finden Sie neu aufbsla.ch.
La liste des événements dans et autour de l'architecture du paysage peut désormais être consulté sur fsap.ch.

Rapperswiler Tag 2020

Brennnessel oder Wasabi? - Pflanzen neu denken

Der Rapperswilertag vom 20. März 2020 beschäftigt sich mit Pflanzen als allgegenwärtige Unbekannte. Neuen Sichtweisen, Bildern und Forschungsresultaten überraschen und fragen uns, wie eine neue Sicht auf Pflanzen die Landschaftsarchitektur inspirieren kann.

rapperswilertag.ch

Honorarermittlung für Landschaftsarchitekten

In diesem Kurs des SIA-Kompass vom 7.4.2020 in Zürich werden projekt- wie auch jahresbezogene Kalkulation von Stundenaufwänden und entsprechenden Stundensätzen in den Fokus gestellt.

BSLA Generalversammlung

Assemblée générale FSAP

SAVE THE DATE: Zug, 15.-16.5.2020

Podium

Call for entries for LILA - Landezine International Landscape Award 2020

Landezine is calling professionals from the field of landscape architecture to submit entries to the fifth edition ofLILA - Landezine International Landscape Award.

Aménagements des espaces publics du Rhône

L'agence lyonnaise BASE a été désignée lauréate du mandat d'étude parallèle sur l'aménagement des espaces publics du Rhône pour réaliser le plan guide et les aménagements plus spécifiques qui résultent de la 3ecorrection du Rhône.Le jury a salué la capacité du projet à s'harmoniser de manière pertinente au projet de territoire déjà en œuvre.

espazium.ch
vs.ch

Développement du quartier «Ronquoz21», Sion

L'équipe formée des bureaux Herzog & de Meuron et Michel Desvigne paysagiste remporte le MEP pour le développement du quartier Ronquoz 21 à Sion.Le collège d'experts a relevé le geste qui permet de créer une vaste chaîne de parcs à l'échelle de l'agglomération, amenant ainsi la nature au centre-ville par un espace généraux et continu.

competitions.espazium.ch

Quartier intergénérationnel d'habitations d'Athenaz

L'équipe formée de apaar paysage et architecture et des ingénieurs Ratio Bois remporte le concours pour la construction d'un quartier intergénérationnel d'habitations dans le village d'Athenaz dans le canton de Genève. L'habilité à trouver le langage et l'échelle juste pour le village a convaincu le jury.

competitions.espazium.ch

Les Arquebusiers

Le bureau Stähelin Partner Architectes SA, Delémont, associé à l'architecte paysagiste Eder Landschaftsarchitekten de Zurich, a remporté mardi le concours d'architecture lancé les autorités communales et visant à intégrer un nouveau bâtiment scolaire sur ce site actuellement occupé principalement par le parking du Gros-Pré.

delemont.ch

Neubau Alterszentrum Nägeligasse in Stans

Das Team um Lussi + Partner Architekten und Koepflipartner Landschaftsarchitekten gewinnt den Projektwettbewerb auf Einladung. Die Stärke des Projektes liegt in seiner Gesamtwirkung als Ensemble, mit einheitlicher Sprache.

competitions.espazium.ch

Wohnen Eichwald Luzern

Das TeamBlättler Dafflon Architekten undJohannes von Pechmann Stadtlandschaft,Züich gewinnen denselektiven Wettbewerb derWohngenossenschaft Geissenstein EBG.

swiss-architects.com

Campus

HSR Referat Lukas Schweingruber: Der kollektive Raum

Vortrag im Rahmen des Masterstudienganges Raumentwicklung und Landschaftsarchitektur.Montag, 10. Februar 2020.

mehr / plus»

Master conjoint en Développement territorial

Le Master conjoint HES-SO - UNIGE en Développement territorial (MDT) offre uneformation pointue dans les domaines de l'urbanisme, de la géomatique, de l'architecturedu paysage et de l'aménagement du territoire tant au Nord qu'au Sud.Délai d'inscription HES-SO : fin avril 2020.

Conférence HEPIA

25 février 2020:Conférence Jacques Sgard«Horch Beyrouth» Le bois des pins. En présence de Jessica Chelami et Rouba Wehbe.

Biblio

Mutation und Morphose

Landschaft als Aggregat

Günther Vogt hat sich mit VOGT Landschaftsarchitekten und der Professur an der ETH Zürich ein Instrumentarium geschaffen und eine Arbeitsweise entwickelt, welche von der grossmassstäblichen Landschaft bis zum kleingliedrigen öffentlichen Stadtraum alle Dimensionen der gestalteten Umwelt einbeziehen.Mutation und Morphose versammelt zahlreiche Aspekte, die den kollektiven Arbeitsvorgang des Entwerfens und Gestaltens von der Planung bis zur Realisierung bestimmen.

vogt-la.com

HSR Bachelorarbeiten Landschaftsarchitektur 2019

Die Zusammenfassungen der im HSR-Studiengang Landschaftsarchitektur im Jahr 2019 angefertigten Bachelorarbeiten gibt einen spannenden Einblick in das breite Spektrum der Ausbildung und die Vielseitigkeit des Berufsfeldes der Landschaftsarchitektur. Die Bachelorabsolventinnen und -absolventen präsentieren konzeptionelle Entwürfe und Planungen sowie Vorschläge zu deren Umsetzung.

ilf.hsr.ch(PDF)

Klimagerechte Landschaftsarchitektur

Handbuch zum Umgang mit Elementen und Faktoren des Klimas im Freiraum

Vor dem Hintergrund des Klimawandels dient die landschaftsarchitektonische Planung urbaner Räume der Umweltsicherung, der Umweltverbesserung und der Umweltverträglichkeit. Die wissensbasierte klimagerechte Landschaftsarchitektur sichert die Regulierungsfähigkeit des Ökosystems.

patzerverlag.de

Massnahmenplan invasive gebietsfremde Organismen 2018-2021

Der aktuelle Massnahmenplan invasive gebietsfremde Organismen (MP igO) des Kantons Zürich befasst sich mit den Zielen und Strategien gegen invasive Neobiota und läuft noch bis zum Jahr 2021. Für die Zeit ab 2022 soll ein neuer MP igO erarbeitet werden.

biosicherheit.zh.ch

Divers

Stadtklima-Initiativen

Der Verein umverkehR plant zwei «Stadtklima-Initiativen», die in den grossen Schweizer Städten lanciert werden sollen.Die «Initiative für ein gesundes Stadtklima» will während 10 Jahren jährlich 0,5% der Strassenfläche in Grünflächen umwandeln, die«Initiative für eine zukunftsfähige Mobilität» 0,5% der Strassenfläche in Fuss- und Velowege sowie Bus- und Tramspuren.

Bald ist wieder Sommer

In neuem Glanz: akkurat bauatelierund DUO Landschaftsarchitekten haben gemeinsam das historische Freibad «Gruebi» von Beda Hefti in Adelboden saniert.

swiss-architects.com