Bund Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen
Fédération Suisse des Architectes Paysagistes
Federazione Svizzera Architetti Paesaggisti

1/2_2017

|   News   |   Agenda   |   Podium   |   Campus   |   Biblio   |   Divers   |  

News

Grosser Erfolg für das Gartenjahr 2016

Die schweizweite Kampagne «Gartenjahr 2016 - Raum für Begegnungen» setzte sich für den Erhalt und die Entwicklung von Freiräumen und Gärten ein und machte die breite Öffentlichkeit und die Fachwelt auf ihre zentrale Bedeutung für eine qualitätsvolle Verdichtung aufmerksam.

mehr / plus

L'Année du Jardin 2016, un grand succès

La campagne nationale « Année du jardin 2016 - Espace de rencontres » s'est engagée pour que soient préservés et développés les espaces libres et les jardins ; elle a attiré l'attention du grand public et des milieux professionnels sur l'extrême importance de ces lieux pour une densification urbaine de qualité.

mehr / plus

Groupe romand FSAP membre fondateur de la Fondation CUB

Le 13 décembre 2016 à Lausanne, 17 partenaires et acteurs du bâti et du paysage - parmi lesquels la FSAP - ont annoncé la constitution de la fondation Culture du Bâti (CUB).La fondation a pour but la promotion, la présentation et la mise en valeur de tout matériel, patrimoine et contenu en lien avec l'art du bâti, les domaines de la construction et du paysage.

fondationculturedubati.org

ISOS ist zu berücksichtigen

Am 24. Januar fand in Aarau eine Tagung zum ISOS statt, dem Bundesinventar schützenswerter Ortsbilder der Schweiz von nationaler Bedeutung. Das Interesse war enorm, ging es doch um die Frage, ob das ISOS die Verdichtung erschwere.

mehr / plus

L'ISOS, un inventaire à prendre en compte

Le 24 janvier dernier, Aarau a accueilli un colloque dédié à l'ISOS, l'Inventaire fédéral des sites construits d'importance nationale à protéger en Suisse. L'intérêt était important, la question centrale faisant débat: l'ISOS entrave-t-il la densification?

mehr / plus

Die SL spricht 2016 rund 1.4 Millionen Franken

Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL) spach 2016 rund 1.4 Millionen Franken für die Pflege wertvoller Kulturlandschaften!Die Stiftung konnte damit zahlreiche lokale Projekte zum Schutz und zur Aufwertung von Kulturlandschaften unterstützen.

mehr / plus

La FP a accorde? en 2016 pre?s de 1,4 millions de francs

En 2016, la Fondation suisse pour la protection et l'ame?nagement du paysage (FP) a pu soutenir a? nouveau de nombreux projets locaux de protection et de remise en valeur de paysages culturels suisses.

mehr / plus

Zum Tod von Dr. Stephen Zuellig

Kurz vor seinem 100. Geburtstag ist am 8. Januar 2017 der Rapperswiler Unternehmer und Förderer der Gartenkultur Dr. Stephen Zuellig verstorben.

mehr / plus

Zum Tod von Andreas Sulzer

Am 2. Dezember 2016 ist der Appenzeller Landschaftsarchitekt Andreas Sulzer aus Teufen im Alter von 96 Jahren verstorben.Andres Sulzer war 1949 (!) in den BSLA eingetreten. Er war Ehrenmitglied der BSLA-Regionalgruppe Ostschweiz und bis ins hohe Alter aktiv.

mehr / plus

4 neue BSLA Einzelmitglieder

4 nouveaux membres individuels FSAP

Die Aufnahmekommission des BSLA vier neue Einzelmitglied aufgenommen.
La commission d'admission de la FSAP a pu admettre quatre nouveaux membres individuels.

mehr / plus

Agenda

Ausstellung Wildwechsel - Stadtnatur für alle

16.-19. 2. 2017, Kornhausforum Bern

Vernissage Mittwoch, 15. Februar 201719.00 Uhrzum Thema «Innenhofqualita?t» mit UmweltpsychologinAlice Hollenstein

mehr / plus

Arkadien - Traumland, Fluchtziel, Realität?

22.3.2017,HSR Hochschule für Technik Rapperswil

Vortrag ein von Raimund Rodewald von der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz.Anschliessend Podiumsgespräch mit Sabine Wolf, anthos - Zeitschrift für Landschaftsarchitektur und Christoph Küffer, Institut für Landschaft und Freiraum - HSR.

Flyer

Rapperswilertag 2016: Grenzenlos

24.3.2017,HSR Hochschule für Technik Rapperswil

Der Rapperswilertag 2017 befasst sich mit den grossen Dimensionen. Er erläu­tert Theorien, Methoden und innovative Projekte und beleuchtet komplexe Zusammenhänge.

rapperswilertag.ch

Weitere Termine finden Sie in der anthos-Agenda.

Podium

pg landschaften gmbh gewinnt Wettbewerb in China

Im Bestreben Bildung, Tourismus und Naturmanagement zu vereinen, wurde im Rahmen des Hengshui Lake Conservation and Management Project ein zweistufiger Wettbewerb lanciert. pg landschaften GmbH hat diesen im Team mit vier anderen Firmen gewonnen.

mehr / plus

Campus

HSR: CAS Projektmanagement für Planerinnen und Planer

Lernen Sie eine effiziente und strukturierte Projektplanung und -durchführung anhand eines realen Projektes: HSR Hochschule für Technik Rapperswil, ab 24. August 2017, 20 Kurstage in Blöcken jeweils donnerstags bis samstags.

Weitere Informationen und Anmeldung: Informationsabende 20. Februar, 13. März, 10. April und 15. Mai 2017,www.hsr.ch/pm, Anmeldung bis 15. Juni 2017.

Uni Genève: Nouveau portail de la didactique du paysage

Le Portail du paysage a pour objectif de mettre à disposition des chercheurs, des praticiens et des enseignants intéressés par la thématique du paysageune plateforme numérique en vue de mutualiser des ressources, des outils, des méthodes et des expériences de formation dans la perspective d'une didactique du paysage.

mehr / plus

Nature conservation as landscape architecture

A post by Christoph Küffer on the ETH Zukunftsblog:Conservationists must learn to design the ecological landscape of tomorrow instead of mourning lost nature. Landscape architecture can serve as a model for this.

ETH Zukunftsblog

Biblio

Bäche im Siedlungsgebiet

Die neue Arbeitshilfe des Kantons Aargau zeigt, wie wir den eingezwängten oder eingedolten Bächen im Siedlungsgebiet und ihrer Bedeutung als Teil des öffentlichen Raums gerecht werden können. Mit Geschick, Überzeugung und Offenheit bei der Planung und Realisierung sind spannende Lösungen möglich, die ein Gewinn für alle sind.

ag.ch/de/bvu

Gartenkultur & Biodiversität

Art des jardins et biodiversité

Mit der Publikation in Form einer Faltblattsammlung zeigen drei Bundesämter auf, wie eine naturnahe, kreative Gartengestaltung sowohl das Natur- als auch das Kulturerlebnis im Garten fördert.

Avec la publication sous forme de collection de dépliants, trois offices fédéraux montrent qu'aménager les jardins de manière naturelle et créative favorise la découverte de la nature tout en faisant vivre une expérience culturelle.

bak.admin.ch

Klanglandschaften gestalten

Klangraumgestaltung, insbesondere die akustische Gestaltung von Städten, wird zur Zeit vielerorts diskutiert und erforscht. Die Fachstelle Lärmschutz (FALS) des Kanton Zürichs hat eine Publikationen zur Klangraumgestaltung herausgegeben.

klanglandschaften.ch

Divers

Hasenverleihung

Beitrag von Tele Wipkingen zur Verleihung des Bronzehasen an den Röschibachplatz in Zürich-Wipkingen (inkl Kurzinterview mit Jurysprecherin und BSLA Co-Präsidentin Claudia Moll).

youtube

Serbelnde Bäume im Oerliker Park

Statt eines dichten Blätterdachs prägen kränkelnde Eschen das Bild des Oerliker Parks. Grund dafür ist ein Pilz, aber auch der kreative Umgang mit den Altlasten beim Bau des Parks.400 Ba?ume, vorallem Eschen, müssen ersetzt werden.

NZZ 26.1.2017

Der Friesenberg opfert sein Herzstück

In den 1920er Jahren importierte die Familienheim-Genossenschaft die Gartenstadt-Idee nach Zürich. Nun soll ausgerechnet die Gründersiedlung Platz machen für eine dichtere Bebauung.

NZZ 24.1.2017

Seltsames Paradies zwischen Minsker Wohnblöcken

Als der Schweisser Anatoli in seinem Betrieb beruflich degradiert wurde, flu?chtete er sich nicht in den Alkohol, sondern fand ein umweltfreundliches Hobby. Seitdem wächst in seinem Garten ein bunter Zoo aus Styropor-Tieren.

NZZ 28.1.2017

Aussie lovers of lawn have united and it's glorious

What on earth is #lawnporn you ask?Lawn Pornis a fan page on Facebook, set up by a australian husband and his equally lawn-obsessed best mate for "proud punters to post photos of their lawns.? It's literally people watching grass grow.

www.news.com.au/Facebook