Bund Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen
Fédération Suisse des Architectes Paysagistes
Federazione Svizzera Architetti Paesaggisti

1/2_2019

|   News   |   Agenda   |   Podium   |   Campus   |   Biblio   |   Divers   |  

News

BSLA digital

Am 29. Januar 2019 trafen sich auf Einladung von Patrick Altermatt, Geschäftsführer der Hager Partner AG, im Büro Planikum in Zürich über zwei Dutzend Interessierte zu einem ersten Erfahrungsaustausch in Sachen BIM. Dem BSLA kommt diesbezüglich eine wichtige Rolle zu.

mehr / plus

FSAP numérique

Le 29 janvier 2019, à l'invitation de Patrick Altermatt, directeur de Hager Partner AG, plus d'une vingtaine de personnes intéressées se sont réunies au bureau mPlanikum à Zurich pour un premier échange d'expériences au sujet de BIM. La FSAP a un rôle important à jouer à cet égard.

mehr / plus

Zersiedelungsinitiative: Gutes Ziel - falscher Weg

Die «Zersiedelungsinitiative», über die das Schweizer Stimmvolk am 10. Februar 2019 abstimmen wird, ist ungeeignet, die Zersiedlung der Schweizer Landschaft zu stoppen. Dieser Auffassung ist auch der BSLA-Vorstand - trotz kontroverser Debatte und guten Argumenten der Befürworter.

mehr / plus

Initiative « contre le mitage - buts louables mais mauvais chemin

L''initiative«contre le mitage», sur laquelle les suisses se prononcera le 10 février 2019, n'est pas le moyen approprié pour stopper les atteintes menaçant les paysages suisses. Le comité de la FSAP partage ce point de vue - malgré le débat controversé et les bons arguments des partisans.

mehr / plus

Revitalisation de l'Aire candidat au Prix du paysage du Conseil de l'Europe

Revitalisierte Aire: Kandidatin für Landschaftspreis des Europarats

La Suisse participe pour la première fois au Prix du paysage du Conseil de l'Europe, pour lequel elle a soumis le projet de revitalisation de la rivière Aire.
Erstmals nimmt die Schweiz mit der Revitalisierung des Flüsschens Aire am Landschaftspreis des Europarats teil.

bafu.admin.ch

Neue BSLA Einzelmitglieder

Nouveaux membres individuels FSAP

Der BSLA boomt! Die Aufnahmekommission durfte schon wieder 15 neue Einzelmitglieder aufnehmen.
La FSAP est en plein essor! La commission d'admission elle a encore pu admettre 15 nouveaux membres individuels.

mehr / plus

PLAVENIR

Neuer Name für den als Verein organisierte Tra?gerschaftder Berufsbildung Raum- und Bauplanung, zu welcher diedie Fachrichtungen Architektur, Ingenieurbau, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur undRaumplanung gehören.

mehr / plus

Forum Landschaft, Alpen, Pärke

Forum Paysage, Alpes, Parcs

Mit dem 2019 geht die A?ra des Forum Landschaft ein Jahr zu Ende: Die Ta?tigkeiten desbisherigen Vereins «Forum Landschaft» werden vom neu geschaffenen Forum Landschaft, Alpen, Pa?rke der Akademie der Naturwissenschaften SCNAT u?bernommen.
En 2019, l'ère du paysage du Forum touche à sa fin : les activités de l'ancienne association "Paysage du Forum" sont reprises par le nouveau Forum Paysage, Alpes, Parcs de l'Académie des sciences naturelles SCNAT.

mehr / plus

Bo?B-Revision fast im Ziel

La re?vision de la LMP touche au but

Der Sta?nderat hat die Revisionsvorlage zum Bundesgesetz u?ber das o?ffentliche Beschaffungswesen Bo?B als Zweitrat behandelt. Die Bauwirtschaft ist u?ber weiteStrecken zufrieden.
Le Conseil des Etats s'est penche? sur le projet de re?vision de la loi fe?de?rale sur les marche?s publics (LMP) en tant que seconde chambre. Le secteur de la cons-truction est satisfait.

mehr / plus

Une architecte-paysagiste à la tête de la commission d'urbanisme du Canton de Genève

Marie-Hélène Giraud, architecte-paysagistes nyonnaise, co-fondatrice du bureau Triporteur et membre du comité de la FSAP a été nommée présidente de la commission d'urbanisme du Canton de Genève. Félicitatons!

Neuer Gescha?ftsfu?hrer des Schweizer Heimatschutzes

Nouveau Secrétaire général de Patrimoine Suisse

Der Landschaftsarchitekt Stefan Kunz Bu?chi wird ab Anfang Mai 2019 Gescha?ftsfu?hrer desSchweizer Heimatschutzes (SHS).
L'architecte paysagiste Stefan Kunz Büchi deviendra le nouveau Secrétaire général de Patrimoine suisse dès mai 2019.

mehr / plus

Agenda

netzwerk_G: Die grüne Branche wird digital

13.-15.3.2019, Zürich Leutschenbach

Der Kongress richtet sich an Führungskräfte, Entscheider und Interessierte aus Gartenbau und Landschaftsarchitektur.

netzwerkg.ch

Rapperswiler Tag zum Thema "Ideal"

5.4.2019, Rapperswil

Am Rapperswiler Tag berichten Fachleute und namhafte Referenten von ihren Forschungen, Erfahrungen und Aus­ein­an­der­setzungen mit Idealen.

mehr / plus

BSLA Generalversammlung 2019

Assemblée générale FSAP 2019

17.-18.5.2019, Brugg-Windisch

SAVE THE DATE! Die diesjährige GV wird von der Regionalgruppe Aargau organisiert. Wir dürfen uns auf ein spannendes Programm freuen. /Cette année, l'assemblée générale sera organisée par le groupe régional Argovie. Nous pouvons nous attendre à un programme passionnant.

Weitere Termine finden Sie in der anthos-Agenda.

Podium

Projektwettbewerb Neugestaltung Dorfkern Malans

Projektwettbewerb für Architekten und Landschaftsarchitekten im selektiven, anonymen Verfahren.Das Verfahren ist zweistufig. In einem ersten Schritt wird eine Präqualifikation durchgeführt.

malans.ch

Melina Mercouri International Prize

Call for nominations - 2019 UNESCO-Greece Melina Mercouri International Prize for the Safeguarding and Management of Cultural Landscapes.Nominations are now open, with the deadline for submission 30 April 2019.

whc.unesco.org

Viererfeld, Bern

26 Planungsteams haben im Rahmen des Planungswettbewerbs Viererfeld/Mittelfeld ihre Projektideen zu den drei Bereichen «Städtebau», «Stadtteilpark» und «Wohnen» eingegeben.Für die Landschaftsarchitektur im Siegerprojekt zeichnet raderschallpartner aus Meilen.

bern.ch/themen/planen-und-bauen

Neugestaltung Marktplatz und Bohl, St. Gallen

43 Beiträge wurden eingereicht. Das Preisgericht hat einstimmig die Arbeit «Vadian» von Lorenz Eugster Landschaftsarchitektur und Städtebau in Zürich, Brassel Architekten in Zürich sowie Flühler Architektur in St.Gallen zur Weiterbearbeitung empfohlen.

stadt.sg.ch

Neugestaltung Alpen- und Gotthardstrasse Zug

In der Stadt Zug sollen die Alpen- und die Gotthardstrasse sowie die Pilatus- und die Erlenstrasse saniert und zugleich, wenn möglich, neu gestaltet werden.Die Jury empfielt das Siegerprojekt «Chriesi» von bbz bern zur Umsetzung.

competitions.espazium.ch

Campus Bern der Berner Fachhochschule

Das Siegerprojekt für den neuen Campus Bern der Berner Fachhochschule (BFH) steht fest: Verantwortlich ist ein Planerteam unter der Leitung der wulf architekten gmbh aus Stuttgart. Die Freiräume stammen vonChaves Biedermann Landschaftsarchitekten, Frauenfeld.

bfh.ch/aktuell

Studienauftrag USZ Kernareal

Das Generalplanerteam«GPBERTHOLDChrist&Gantenbein AGIb+pbaurealisationag» mit Balliana Schubert Landschaftsarchitekten AG erhalten den Zuschlag imzweistufigen, nichtanonymen Verfahren.Es zeichnet somit für die erste grosse Etappe der Gesamterneuerung des UniversitätsSpitals Zürich (USZ) verantwortlich.

Schlussbericht

Logements à l'avenue des Paudex, Renens

Le projet lauréat «Maurice» de cBmM architectes et VWA paysagismepropose trois bâtiments en L qui sont disposés de manière à préserver les dégagements de vue, créer uneperméabilité de l'ensemble et définir des espaces extérieurs différenciés et qualifiés.

competitions.espazium.ch

Neubau Schule Wiesental, Baar

Das Preisgericht empfiehlt das Projekt «Domino» von PENZISBETTINI. Architekten und Daniel Schläpfer Landschaftsarchitekt zur weiteren Bearbeitung und zur Ausführung.

competitions.espazium.ch

Wohnsiedlung am Heubächli, Grosswangen

Das Architekturbüro suter + renner aus Küssnacht gewinnt zusammen mit Freiraumarchitektur aus Luzern einen selektiven Wettbewerb in Grosswangen, der nach den klassischen Qualitäten des Typus "Wohnsiedlung" verlangte.

Hochparterre

Prix Jardins & Paysages Valais 2018

Garten-& Landschaftspreis Wallis 2018

Pour sa première édition, le prix récompense des projets réalisés sur le territoire cantonal entre le 1er septembre 2015 et le 31 août 2018.
Der erstmals ausgelobte Preis zeichnet Projekte, die zwischen dem 1. September 2015 und 31. August 2018 auf dem Kantonsgebiet realisiert wurden, aus.

mehr / plus

Campus

Aqua Urbanica 2019 - Call for Abstracts

Für das Aqua Urbanica Treffen, das auf der Rigi-Kaltbad stattfindet und von der HSR organisiert wird, ist der Call-for-Abstractseröffnet!Unter dem diesjährigen Leitmotiv "Regenwasser weiterdenken - Bemessen trifft Gestalten" möchten AU19 eine disziplinenübergreifende Plattform im Bereich der integralen Bewirtschaftung von Niederschlagswasser bieten. Deshalb wird die Tagung auch vom BSLA unterstützt.

Call for Abstracts

hepia: CAS Floristique et analyse de la végétation

Dans le cadre de sa mission de formation continue, HEPIA Genève (Haute école du paysage, d'ingénierie et d'architecture) accroit et diversifie régulièrement son offre en l'adaptant aux besoins des milieux professionnels publics et privés.Depuis cette année, HEPIA propose des journées de formation en «Floristique »et connaissance de la« végétation».

mehr / plus

HSR: Was ist zeitgemässe Zooarchitektur?

Zoos erfreuen sich weltweit einer grossen Popularität, dies nicht zuletzt wegen ihrer von Landschaftsarchitekten gestalteten attraktiven Lebensräume und Landschaften. Doch was steckt hinter den teilweise jahrzentelangen Planungen und Gestaltungen von Zoos in der Schweiz und in anderen Ländern?

mehr / plus

Volkshochschule Zürich: Lebensraum Landschaft

Die Reihe mit sieben Veranstaltungen ab 25.4.2019 erforscht die Geschichte von Landschaft und Garten, bittet Architektektinnen und Gestalter um Werkstattberichte, hört die Sorgen und Hoffnungen der Landschaftspolitiker, schweift aus in die Wildnis und kommt zurück in die Kunst. Konzept: Köbi Gantenbein, Hochparterre.

vhszh.ch

Biblio

Hopiaria Helvetiva 2019: Was keimt denn da?

Das Jahrbuch der Schweizerischen Gesellschaft für Gartenkultur SGGK nimmt sich dem über Jahrtausende geschaffenen Saatgut an. Menschen haben Samen gewonnen, Sorten gezüchtet und Wissen angesammelt. Doch ist dies ein durchaus ambivalenter Prozess. U.a. mit einem kritischen Beitrag zum Thema Invasive Neophyten von BSLA-Geschäftsführer Peter Wullschleger.

mehr / plus

_walk on the wild side

Ein Spaziergang durch städtisches Wohnumfeld. Die Publikation von Stadtgrün Bern zur Ausstellung im Kornhausforum von Dezember 2018 - Januar 2019 dokumentiertdie Erkenntnisse einer Stadtwanderung durch die Aussenräume von 16 Berner Siedlungen. 60 Stadtwanderer versuchten herauszufinden, wo sich Bewohnerinnen und Bewohner gerne draussen aufhalten.

mehr / plus

Gru?ne Freira?ume fu?r alle!

Inklusive Planung und Gestaltung fu?r Menschen mit Mobilita?ts- oder Sinnesbehinderungen - ein Leitfaden.Das durch die Forschungsgruppe Freiraummanagement der zhaw initiierte Projekt «Grüne Freiräume für alle!» hat zum Ziel, die Attraktivität von öffentlichen Freiräumen für Menschen mit Mobilitäts-, Seh- oder Hörbehinderungen zu fördern. Auf der Basis einer wissenschaftlichen Studie ist unter Federführung der HSR ein Leitfaden zur Planung und Gestaltung inklusiver Freiräume formuliert worden.

mehr / plus

Freiraumentwicklung in Agglomerationsgemeinden

Herausforderungen und Empfehlungen

Die Publikation dokumentiert die Ergebnisse einer umfangreichen, interdisziplinären Studie zur Freiraumnutzung und -gestaltung in den Agglomerationsgemeinden Rapperswil-Jona und Schlieren und formuliert daran anschliessend Handlungsempfehlungen für eine qualitätsvolle Freiraumentwicklung.

mehr / plus

Revitalisierung Seeufer - Strategische Planung

Revitalisation des rives lacustres - Planification stratégique

Das vorliegende Modul der Vollzugshilfe zeigt ein zweckmässiges Vorgehen auf, wie die Anforderungen der Gewässerschutzgesetzgebung bezüglich der Planung von Revitalisierungen erfüllt werden können.

Le présent module de l'aide à l'exécution propose une méthode efficace pour répondre aux exigences de la législation sur la protection des eaux dans le domaine de la planification des revitalisations.

bafu.admin.ch

Mensch und Landschaftsarchitektur

Die Beiträge dieses Buchesgehen Fragen zum Verhältnis von Mensch undLandschaftsarchitektur nach - experimentell,beschreibend, theoretisch.

mehr / plus

The New Wild

Why Invasive Species Will Be Nature's Salvation

For a long time, veteran environmental journalist Fred Pearce thought in stark terms about invasive species: they were the evil interlopers spoiling pristine "natural? ecosystems. Most conservationists and environmentalists share this view. But what if the traditional view of ecology is wrong?what if true environmentalists should be applauding the invaders?

mehr / plus

Beyond the War on Invasive Species

Invasive species are everywhere, from forests and prairies to mountaintops and river mouths. Their rampant nature and sheer numbers appear to overtake fragile native species and forever change the ecosystems that they depend on.Beyond the War on Invasive Speciesoffers a much-needed alternative perspective on invasive species and the best practices for their management based on a holistic, permaculture-inspired framework.

mehr / plus

Where Do Camels Belong?

Why Invasive Species Aren't All Bad

Where do camels belong? You may be surprised to learn that they evolved and lived for tens of millions of years in North America - and also that the leek, national symbol of Wales, was a Roman import to Britain, as were chickens, rabbits and pheasants. These classic examples highlight the issues of "native? and "invasive? species. We have all heard the horror stories of invasives. But do we need to fear invaders?

mehr / plus

Divers

Sweden's first State Architect is a landscape architect

Architects Sweden's Academy of Landscape Architecture recently organised "The Seminar Relay - 30 Thoughts of Time". One of the moderators for the seminar was Helena Bjarnegård - landscape architect and Sweden's first State Architect. An interview.

slu.se

NZZ: Welt im Wandel 4/6

Die Satellitenaufnahme macht es klar: Beidieser Oase im jordanischen Wadi Rum handelt es sich um ein künstliches Gebilde. Und zugleich gibt das Bild Rätsel auf.

mehr / plus